Arabella Wintermayr

Arabella Wintermayr ist Film- und Serienkritikerin und schreibt vor allem für deutsche Tages- und Wochenzeitungen – in der festen Überzeugung, dass das Feuilleton als Debattenraum für Kino, das gesellschaftspolitische und philosophische Fragen aufwirft, nach wie vor unverzichtbar ist. Sie interessiert sich insbesondere für Filme, die den Status Quo hinterfragen, alternative Lebensentwürfe ergründen und sich an die Bedingungen des Menschseins heranwagen. Ob Arthouse- oder Mainstream-Kino ist dabei erst einmal nebensächlich. Hauptsache, es wird zum Weiterdenken und -diskutieren angeregt.

Werdegang und Bildung

Arabella hat Politikwissenschaft und Geschichte in Potsdam, Berlin und Krakau studiert. Schon während ihrer Ausbildung arbeitete sie im Politikjournalismus und ist heute, neben ihrer Tätigkeit als Autorin im Kulturbereich, als Redakteurin für das öffentlich-rechtliche Fernsehen tätig. Ihre Kritiken und Analysen erscheinen unter anderem in der „taz, die tageszeitung“, der Wochenzeitung „der Freitag“, der „Berliner Zeitung“ und bei „Zeit Online“. Darüber hinaus debattiert Arabella auch in Podcasts und auf Podien über Filme und Serien.

Lieblingsfilme und -serien

Zu ihren Allzeitlieblingen im Serienbereich („Mad Men“, „Game of Thrones“ und „Six Feet Under“) haben sich in den letzten Jahren „Severance“, „Ich und die Anderen“ und „It’s a Sin“ hinzugesellt. Im Kino hat sich die enorme Kraft von González Iñárritus „Biutiful“, Darren Aronofskys „Mother!“ und Jennifer Kents „The Nightingale“ unwiderruflich in Arabellas Filmgedächtnis eingeschrieben. Unerreicht bleibt für sie allerdings weiterhin: „Blau ist eine warme Farbe“.

Arabella Wintermayr has written 52 articles on JustWatch. This includes adding news and relevant information to movie & TV show pages.

  • <h1>„John Wick“: Alle Filme und die Serie in chronologischer Reihenfolge – und wo es sie zu sehen gibt</h1>

    „John Wick“: Alle Filme und die Serie in chronologischer Reihenfolge – und wo es sie zu sehen gibt

    Was als vermeintlich einfacher Rachefeldzug begann, hat sich zu einer umfangreichen Saga über Loyalität, Ehre und die dunklen Winkel der menschlichen Seele entwickelt: „John Wick“ ist eine der wichtigsten Actionfilmreihen der vergangenen Jahre und hat sich durch die charismatische Besetzung mit Keanu Reeves als Auftragskiller, atemberaubende Kampfchoreografien und Stunts schnell einen festen Platz in den Herzen von Fans rasanten Kinos weltweit erobert.

    Dass die Action in „John Wick“ so überzeugend wirkt, hat dabei wohl auch mit den verantwortlichen Regisseuren zu tun: Chad Stahelski und David Leitsch haben beide umfangreiche Erfahrungen als Stuntmen und Stunt-Koordinatoren gesammelt und zuvor unter anderem in der „Matrix“-Reihe als Doubles für Hauptdarsteller Keanu Reeves mitgewirkt.

    Dieser Streaming-Guide gibt einen Überblick darüber, worum es in den Filmen geht, wie man sie in der richtigen Reihenfolge sieht – und wo sie aktuell gestreamt werden können.

    Worum geht es in „John Wick“?

    John Wick (Keanu Reeves) hat sich eigentlich aus dem kriminellen Untergrund zurückgezogen, nachdem er die Liebe seines Lebens gefunden hat. Zu Beginn der Handlung stirbt jedoch nicht nur seine geliebte Frau Helen (Bridget Moynahan) gestorben. Kurz darauf wird er von russischen Gangmitgliedern überfallen, die sein Auto klauen und seinen Hund Daisy, das letzte Geschenk seiner Frau, töten. Nach dieser Tat beschließt John, seine mörderischen Fähigkeiten wieder aufzunehmen – und eine gnadenlose Jagd nach Rache zu starten.

    Im Verlauf der Filme wird das komplexe Auftragskiller-Universum ergründet, das von geheimen Regeln, einer eigenen Währung und zahlreichen mächtigen Fraktionen geprägt ist. Das mysteriöse Hotel „The Continental“, das als Zufluchtsort und neutraler Boden für Auftragskiller dient, spielt dabei eine zentrale Rolle.

    In welcher Reihenfolge sollte man „John Wick“ sehen?

    Um sowohl die Handlung der Filme als auch der Serie „The Continental“ in chronologischer Reihenfolge zu sehen, sollte man folgendermaßen vorgehen:

    1. The Continental: Aus der Welt von John Wick (Serie, 2023)
      Die Serie dient als Prequel und erforscht die Ursprünge des Hotels „The Continental“ in den 1970er Jahren sowie die Hintergrundgeschichte von Winston Scott, dem Manager des Hotels.
      Cast: Colin Woodell (als junger Winston Scott), Mel Gibson

    2. John Wick (2014)
      Der erste Film zeigt Johns Rückkehr in die Welt der Auftragskiller und seine Rache an den Gangstern, die sein Leben zerstörten.
      Cast: Keanu Reeves (John Wick), Michael Nyqvist (Viggo Tarasov), Alfie Allen (Iosef Tarasov)

    3. John Wick: Kapitel 2 (2017)
      Im zweiten Teil wird John gezwungen, einen alten Blutschwur einzulösen, was ihn tief in die Welt der internationalen Auftragskiller führt.
      Cast: Keanu Reeves (John Wick), Riccardo Scamarcio (Santino D'Antonio), Ian McShane (Winston)

    4. John Wick: Kapitel 3 – Parabellum (2019)
      John befindet sich auf der Flucht, nachdem er gegen die Regeln des „Continental“ verstoßen hat, und muss gegen eine Armee von Killern kämpfen, um zu überleben.
      Cast: Keanu Reeves (John Wick), Halle Berry (Sofia), Ian McShane (Winston)

    5. John Wick: Kapitel 4 (2023)
      Der vierte Teil setzt die Geschichte fort und vertieft die Fehde zwischen John und der Hohen Kammer, einer geheimnisvollen und mächtigen Organisation innerhalb des Killer-Universums.
      Cast: Keanu Reeves (John Wick), Donnie Yen (Caine), Bill Skarsgård (Marquis de Gramont)

    Wo kann man „John Wick“ streamen?

    In der untenstehenden Liste sind sowohl alle Filme als auch die Serie nach Zeitpunkt ihres Erscheinens geordnet. Außerdem erfährst du, wo du sie derzeit im Abo, als Kauf- oder Leihoption streamen kannst.

    Weiterlesen
  • <h1>„Demon Slayer“: Der Anime, alle Filme – und wo du sie streamen kannst</h1>

    „Demon Slayer“: Der Anime, alle Filme – und wo du sie streamen kannst

    Es dauerte sich nicht lange, ehe sich „Demon Slayer“ nach seinem Debüt im Jahr 2016 zu einer der erfolgreichsten Manga-Reihe aller Zeiten entwickelte. Da verwundert es nicht, dass kurz darauf nicht nur ein Anime, sondern auch mehrere Filme folgten, die die Erzählung von Koyoharu Gotouge adaptierten. Dieser Streaming-Guide gibt einen Überblick darüber, worum es in der Geschichte geht, wie man sie in der richtigen Reihenfolge sieht – und wo das gesamte Franchise aktuell gestreamt werden kann.

    Worum geht es in „Demon Slayer“?

    Die Handlung spielt in der Taisho-Ära Japans (1912 – 1926) und folgt dem gutherzigen Jungen Tanjiro Kamado, der nach Hause zurückkehrt und seine Familie von Dämonen ermordet vorfindet. Nur seine Schwester Nezuko überlebt, wird aber selbst in einen Dämon verwandelt. Entschlossen, seine Schwester zu retten und seine Familie zu rächen, schließt sich Tanjiro dem „Demon Slayer Corps“ an, einer Organisation von Schwertkämpfern, die Dämonen jagen und vernichten.

    In welcher Reihenfolge sollte man „Demon Slayer“ streamen?

    Um „Demon Slayer“ in der chronologisch richtigen Reihenfolge zu schauen, die sowohl die Serienepisoden als auch die Filme berücksichtigt, folgt man am besten dieser Abfolge:

    1. Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba (Staffel 1): Die erste Staffel führt in die Welt von Tanjiro Kamado und seine ersten Begegnungen mit den Dämonen ein. Sie besteht aus 26 Episoden und deckt die ersten sieben Handlungsbögen/Arc des Mangas ab.
    2. Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba - Mugen Train Arc (Staffel 2, Teil 1): Der erste Teil der zweiten Staffel ist eine erweiterte Version des „Mugen Train“-Films, der zusätzliche Szenen bietet und in Kontexte eintaucht, die im Film weniger Beachtung fanden.
    3. Alternativ: Demon Slayer: Mugen Train (Film)
    4. Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba - Entertainment District Arc (Staffel 2, Teil 2): Nach dem „Mugen Train“-Handlungsbogen/Arc folgt der „Entertainment District“-Arc, der Tanjiro und seine Freunde in ein neues Abenteuer im Rotlichtviertel führt, um dort einen mächtigen Dämon zu besiegen.
    5. Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba - Swordsmith Village Arc (Staffel 3): In der 3. Staffel reisen Tanjiro und seine Kameraden ins Schwertschmiededorf, wo sie neue Verbündete treffen und auf noch mächtigere Gegner stoßen.
    6. Optional: Demon Slayer: Kimetsu No Yaiba - To the Swordsmith Village (Film)
    7. Demon Slayer: Kimetsu No Yaiba - Hashira Training Arc (Staffel 4)
      In der 4. Staffel wendet sich die Anime-Serie dem „Hashira Training“-Arc zu: Tanjiro muss beweisen , dass er dem Training der Säulen gewachsen ist.
    8. Optional: Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba - Zum Training der Säulen (Film)
    9. Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – Infinity Castle Arc (geplante Veröffentlichung): Der finale Arc, in dem der alles entscheidende Kampf gegen die Dämonen thematisiert wird, soll als Filmtrilogie statt einer fünften Staffel veröffentlicht werden.

    Wo kann man „Demon Slayer“ streamen?

    In der untenstehenden Liste sind der Anime und alle Filmauskopplungen des Franchise nach Zeitpunkt ihres Erscheinens geordnet. Außerdem erfährst du, wo du sie derzeit im Abo, als Kauf- oder Leihoption streamen kannst.

    Weiterlesen
  • <h1>„Death Note“: Der Anime, alle Filme und TV-Serien – und wo du sie streamen kannst</h1>

    „Death Note“: Der Anime, alle Filme und TV-Serien – und wo du sie streamen kannst

    Was als finsterer Manga begann, entwickelte sich rasch zu einem eigenen Kosmos: Zwischen 2003 und 2006 erschien „Death Note“ erstmals in einem japanischen Magazin, ehe die gesammelten Kapitel in zwölf Bänden veröffentlicht wurden. Später folgten nicht nur ein Anime, Videospiele und mehrere Realverfilmungen, die auf dem Stoff von Tsugumi Ohba basieren – sondern auch ein Musical.

    Spätestens seit der Netflix-Adaption ist „Death Note“ nun auch einem westlichen Publikum bekannt. Dass die Erzählung so vielfach begeistert, mag an der bestechenden Prämisse liegen: Es geht um ein mysteriöses Notizbuch, das seinem Besitzer die Macht verleiht, jeden Menschen zu töten, dessen Namen er hineinschreibt. Zumindest, solange er das Gesicht der Person kennt.

    Die Geschichte folgt unter anderem Light Yagami, einem brillanten Schüler, der das „Death Note“ findet, und dem Detektiv L, der versucht, ihn zu stoppen. Dieser Streaming-Guide gibt einen Überblick über die Adaptionen, die es von „Death Note“ gibt, in welcher Reihenfolge man sie sich am besten ansieht – und bei welchen Streaming-Diensten sie derzeit verfügbar sind.

    Welche Filme und Serien gehören zum „Death Note“-Franchise?

    Serien

    • Death Note (2006–2007): Der originale Manga wurde erstmals in Form einer Anime-Serie adaptiert. Die 37 Folgen wurden von Fans ausdrücklich für ihre Werktreue gelobt.
    •  Death Note (2015): Unter dem gleichen Titel erschien einige Jahre später eine japanische Live-Action-TV-Serie, die die Geschichte neu interpretiert und einige Änderungen vornimmt.

    Realfilme

    • Death Note (2006): Der erste japanische Realfilm deckt die ersten Kapitel des Mangas ab.
    • Death Note 2: The Last Name (2006): Die Fortsetzung adaptiert wiederum die verbleibenden Kapitel des Mangas.
    • L: Change the World (2008): Der erste Spin-off-Film des Franchise konzentriert sich auf den Charakter „L“.
    • Death Note: Light Up the New World (2016): Die Fortsetzung spielt zehn Jahre nach den Ereignissen der ursprünglichen Geschichte.
    • Death Note (2017): Daraufhin folgte wiederum die erste westliche Filmadaption, produziert von Netflix. Für die Regie zeichnet Adam Wingard („Godzilla × Kong: The New Empire“) verantwortlich. Als Darsteller sind unter anderem Nat Wolff, Keith Stanfield, Margaret Qualley und Shea Whigham mit dabei – im Original ist außerdem Willem Dafoes Stimme zu hören.

    Wie kann man „Death Note“ in chronologischer Reihenfolge sehen?

    Um die Geschichte von „Death Note“ in chronologischer Abfolge der Handlung zu sehen, bietet sich folgende Reihenfolge an:

    1. Anime-Serie „Death Note“: Da die Anime-Serie sehr nahe an der ursprünglichen Geschichte des Mangas bleibt, ergibt es Sinn, damit in das Franchise einzusteigen.

    2. Optional: Japanische Realfilme

    • Death Note (2006)
    • Death Note 2: The Last Name (2006)

    Diese beiden Filme decken ebenfalls die grundlegende Handlung des Mangas ab.

    1. „L: Change the World“ (2008): Der Spin-off-Film kann nach den ersten beiden Realfilmen oder der Anime-Serie angesehen werden, um mehr über den Charakter L zu erfahren.

    2. Optional: TV-Serie „Death Note“: Diese Serie bietet eine alternative Interpretation der Geschichte und funktioniert als eigenständige Adaption.

    3. „Death Note: Light Up the New World“ (2016): Diese Fortsetzung spielt zehn Jahre nach den ursprünglichen Ereignissen und kann nach allen vorherigen Adaptionen angesehen werden.

    4. Optional: Netflix-Adaption „Death Note“ (2017): Die Netflix-Adaption kann als separate, westliche Version der Geschichte angesehen werden und bietet eine andere Perspektive auf das ursprüngliche Material.

    Wo kann man „Death Note“ streamen?

    In der untenstehenden Liste sind der Anime, die TV-Serie und alle Filmadaptionen des Franchise nach Zeitpunkt ihres Erscheinens geordnet. Außerdem erfährst du, wo du sie derzeit im Abo, als Kauf- oder Leihoption streamen kannst.

    Weiterlesen
  • <h1>Streaming-Guide zu „Ich – Einfach unverbesserlich“: Alle Filme in richtiger Reihenfolge – und wo es sie zu sehen gibt</h1>

    Streaming-Guide zu „Ich – Einfach unverbesserlich“: Alle Filme in richtiger Reihenfolge – und wo es sie zu sehen gibt

    Auch wenn der riesige Hype um die „Minions“ mittlerweile etwas abgeklungen ist, sind sie wohl die eigentlichen Stars dieser überaus beliebten Animationsfilmereihe. Das zeigt sich auch daran, dass die Welt von „Ich – Einfach unverbesserlich“ bereits mehrere Filme umfasst, die sich ganz den kleinen gelben Helferlein von Bösewicht Gru widmen.

    In diesem Streaming-Guide erfährst du, wie sie sich in die Erzählung einfügen – und wo du alle Filme des Franchise in chronologischer Reihenfolge streamen kannst.

    Welche Filme umfasst das „Ich – Einfach unverbesserlich“-Franchise?

    • Ich - Einfach unverbesserlich (2010): Der erste Film der Reihe erzählt die Geschichte von Gru (Stimme: Steve Carell / Oliver Rohrbeck), der plant, den Mond zu stehlen. Sein Leben nimmt allerdings eine unerwartete Wendung, als er drei Waisenkinder adoptiert – langsam wandelt er sich von einem Bösewicht zu einem liebenden Vater.
    • Ich - Einfach unverbesserlich 2 (2013): In der ersten Fortsetzung hat sich Gru eigentlich zur Ruhe gesetzt. Dann jedoch wird er von der Anti-Verbrecher-Liga rekrutiert, um einen neuen Superschurken zu bekämpfen. Dabei trifft er auch auf seine zukünftige Frau Lucy (Kristen Wiig / Martina Hill).
    • Ich - Einfach unverbesserlich 3 (2017): Grus Welt wird erneut auf den Kopf gestellt, als er herausfindet, dass er einen Zwillingsbruder namens Dru hat. Zusammen treten sie gegen den ehemaligen Kinderstar und Superschurken Balthazar Bratt (Trey Parker / Joko Winterscheidt) an.
    • Ich - Einfach unverbesserlich 4 (2024): Grus Tage als Superbösewicht scheinen endgültig gezählt, als er gezwungen ist, mit seiner Familie in die langweilige Vorstadt abzutauchen. Der Zustand, na klar, hält auch dieses Mal nicht lange an: Kontrahent Maxime Le Mal (Will Ferrell / Jens Knossalla) entführt den gerade geborenen Gru Junior – doch dessen Familie weiß sich bekanntlich zur Wehr zu setzen.

    Zusätzlich zu diesen Hauptfilmen gibt es zwei Spin-off-Filme, die sich auf den Hintergrund der Minions konzentrieren:

    • Minions (2015): Der Film erzählt die Vorgeschichte der Minions und wie sie, angeführt von Kevin, Stuart und Bob, schließlich zu ihrem Meister Gru finden.
    • Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss (2022): Auch der zweite „Minions“-Film ist als Prequel zu „Ich – Einfach unverbesserlich“ konzipiert und erzählt davon, wie die gelben Helferlein dem jungen Gru in seiner Kindheit helfen, seinen Traum, ein großer Bösewicht zu werden, zu verwirklichen.

    Darüber hinaus sind mehrere Kurzfilme sowie TV-Specials erschienen, die du in der untenstehenden Liste findest.

    Wie sehe ich alle „Ich – Einfach unverbesserlich“- und „Minions“-Filme in chronologischer Reihenfolge?

    Damit ergibt sich folgende Reihenfolge, wenn man die Filme des Franchise in chronologischer Reihenfolge sehen möchte

    1. Minions (2015)
    2. Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss (2022)
    3. Ich - Einfach unverbesserlich (2010)
    4. Ich - Einfach unverbesserlich 2 (2013)
    5. Ich - Einfach unverbesserlich 3 (2017)
    6. Ich - Einfach unverbesserlich 4 (2024)

    Wo kann ich alle „Ich – Einfach unverbesserlich“-Filme streamen?

    In der untenstehenden Liste sind alle Filme der Reihe, ebenso wie besagte Kurzfilme und Specials, nach Zeitpunkt ihres Erscheinens geordnet. Außerdem erfährst du, wo du sie derzeit im Abo, als Kauf- oder Leihoption streamen kannst.

    Weiterlesen
  • <h1>Neu bei Netflix im Juli 2024: Diese Filme und Serien starten beim Streaming-Anbieter</h1>

    Neu bei Netflix im Juli 2024: Diese Filme und Serien starten beim Streaming-Anbieter

    Jeden Monat veröffentlicht der Netflix neue Highlights, die das Angebot des Streaming-Anbieters erweitern. In diesem Guide erfährst du, welche Serien, Filme, Dokumentationen und Reality Shows im Juli 2024 in das Programm aufgenommen werden.

    Die Netflix-Highlights im Juli 2024

    • Beverly Hills Cop: Axel F (Film), ab 03. Juli 2024: Lange war nicht klar, ob es die Netflix-Fortsetzung überhaupt geben wird. Zunächst wegen der Pandemie, dann kehrte das Regie-Duo Adil El Arbi und Bilall Fallah („Bad Boys 3“ sowie „Bad Boys 4“) dem Projekt den Rücken. Nun kehrt Eddie Murphy im mittlerweile vierten Teil der „Beverly Hills Cop“-Reihe in seiner Paraderolle zurück.
    • Cobra Kai (Staffel 6, Teil 1), ab 18. Juli 2024: In diesem Monat startet das Finale des Spin-Offs des beliebten Filmklassikers „Karate Kid“ auf Netflix. Die 15 Folgen umfassende letzte Staffel der Serie wird in drei Teilen veröffentlicht. Weiter geht es mit dem zweiten Teil erst im November dieses Jahres, ehe 2025 der letzte Teil folgt.
    • Kleo (Staffel 2), ab 25. Juli 2024: Auch die deutsche Spionage-Serie „Kleo“ des „HaRiBo“-Gespanns (Hanno Hackfort, Richard Kropf und Bob Konrad), das auch die Thriller-Serie „4 Blocks“ erschuf, wird in diesem Monat nach anderthalb Jahren fortgesetzt. Jella Haase schlüpft erneut in die Rolle einer DDR-Agentin, die nach Rache sinnt.

    Alle neuen Serien auf Netflix im Juli 2024

     1. Juli

    • Public Affairs Office in the Sky 
    • Der Trauerschwindler 
    • The Rising of the Shield Hero - Staffel 1 
    • Star Trek: Prodigy - Staffel 2 

    2. Juli

    • Sprint 

    3. Juli 

    • Ein Mann mit 1000 Kindern 
    • Love Is Blind: Brazil - Staffel 4 Teil 2 

    4. Juli 

    • Barbecue Showdown - Staffel 3 
    • Rhythm + Flow: Nouvelle École - Staffel 3 Teil 1 

    5. Juli 

    • Verzweifelte Lügen 

    9. Juli 

    • The Boyfriend 

    10. Juli 

    • Love Is Blind: Brazil - Staffel 4 Teil 3 
    • Eva Lasting - Staffel 2 
    • Sugar Rush: The Baking Point - Staffel 2 
    • Receiver 

    11. Juli

    • Vikings: Valhalla - Staffel 3 
    • Rhythm + Flow: Nouvelle École - Staffel 3 Teil 2 
    • Ein anderes Selbst - Staffel 2 

    12. Juli 

    • Exploding Kittens 

    14. Juli 

    • Five Star Chef 

    15. Juli 

    • Hubert ohne Staller - Staffel 11 

    16. Juli 

    • Homicide: Los Angeles - Staffel 2 

    17. Juli 

    • Die grünen Handschuhe - Staffel 2 
    • Simone Biles: Wie ein Phönix aus der Asche - Teil 1 
    • T・P BON 

    18. Juli

    • Cobra Kai - Staffel 6, Teil 1 
    • Master of the House 
    • Rhythm + Flow: Nouvelle École - Staffel 3, Teil 3 

    19. Juli

    • Too Hot to Handle - Staffel 6, Teil 1 
    • Sweet Home - Staffel 3 
    • LALIGA: Hautnah 

    21. Juli 

    • Rhythm + Flow: Nouvelle École - Staffel 3, Teil 4 

    24. Juli 

    • Love of my life 
    • Resurrected Rides 
    • Schmutziges Pop-Geschäft: Der Boy-Band-Betrug 

    25. Juli 

    • Kleo - Staffel 2 
    • The Decameron 
    • Tokyo Swindlers 

    26. Juli

    • Too Hot to Handle - Staffel 6, Teil 2 
    • Élite - Staffel 8 
    • Der Prinz der Drachen - Staffel 6

    31. Juli 

    • Unsolved Mysteries - Ausgabe 4 

    Alle neuen Filme auf Netflix im Juli 2024

    1. Juli

    • Drei Schritte zu Dir 
    • Pacific Rim 2: Uprising 
    • Becky & Badette 
    • Drachenzähmen leicht gemacht, Teil 2
    • Drachenzähmen leicht gemacht, Teil 3
    • Jagdfieber 2
    • Miraculous World: Shanghai, The Legend of Ladydragon 

    2. Juli

    • Home Sweet Hell 

    3. Juli

    • Beverly Hills Cop: Axel F 

    4. Juli

    • Barbarian 

    5. Juli 

    • Goyo 
    • The Imaginary: Amandas unsichtbarer Freund 

    8. Juli 

    • München 
    • The Woman King 

    9. Juli 

    • Hannah Berner: We Ride at Dawn 

    10. Juli 

    • Wild Wild Punjab 

    11. Juli

    • Verschwunden in die Nacht 

    12. Juli

    • Spieleabend 
    • Lobola Man 
    • Der Champion

    14. Juli

    • Madame Web 

    15. Juli

    • Wonderoos 

    16. Juli

    • Matrix 4: Resurrections 
    • Wahrheit oder Pflicht: Extended Director’s Cut 
    • Chad Daniels: Empty Nester 

    19. Juli 

    • Find Me Falling 
    • Skywalkers: Eine Liebesgeschichte 

    20. Juli

    • Babylon – Rausch der Ekstase

    21. Juli 

    • Wo die Lüge hinfällt 

    22. Juli

    • Lyle – Mein Freund, das Krokodil 

    26. Juli 

    • Nicht alles ist verhandelbar 
    • House of Ga’a 

    29. Juli 

    • Bodies Bodies Bodies 

    31. Juli

    • Lhakpa Sherpa, Königin der Berggipfel 
    • Patient Zero 

    Weiter Informationen zu den Filmen und Serien, die im Juli 2024 auf Netflix starten, findest du in der untenstehenden Liste.

    Weiterlesen